Apple veröffentlicht Beta von iCloud

Apple veröffentlicht Beta von iCloud

2. August 2011 - Registrierten Entwicklern stehen neu Web-Anwendungen für E-Mail, Kontakte, Kalender und iWork von Apples iCloud zur Verfügung.
(Quelle: Apple)
Apple hat in Form einer Beta neue Komponenten seines Online-Dienstes iCloud veröffentlicht, allerdings nur für registrierte Entwickler. Dieser erhalten neu unter dem Mobileme-Nachfolger iCloud.com Zugriff auf Web-Anwendungen für E-Mail, Kontakte, Kalender oder iWork. Hat man sich über iCloud.com eingeloggt, gelangt man laut "Winfuture.de" auf eine Art Desktop mit fünf Programmverknüpfungen. Die Anwendung für E-Mail erinnert optisch an die entsprechende Applikation unter Mac OS X 10.7 "Lion".

Des weiteren nennt Apple erstmals Preise für eine Erweiterung des Online-Speichers. Kostenlos sind für die User 5 GByte. Zusätzliche 10 GByte kosten 20 Dollar pro Jahr. Für 20 GByte verlangt Apple jährlich 40 Dollar pro Jahr, 50 GByte kosten 100 Dollar.

Die definitive Fassung von iCloud.com wird für September erwartet, gleichzeitig wie das neue mobile Betriebssystem iOS 5.


(abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER