Chrome im Vormarsch, IE verliert

Chrome im Vormarsch, IE verliert

4. Juli 2011 - Die neuesten Browser-Zahlen zeigen, dass Googles Chrome-Browser seinen Marktanteil weiter steigern kann, während Microsofts Internet Explorer verliert.
Quelle: Net Marketshare
Net Applications hat die neueste weltweite Browser-Statistik veröffentlicht. Gemäss dieser Zahlen ist Googles Chrome-Browser im Aufwind. Der Chrome-Anteil stieg im Juni gegenüber Mai von 12,5 auf 13,1 Prozent. Im selben Zeitraum musste Microsofts Internet Explorer 0,6 Prozent einbüssen (neu 53,7%). Der Anteil von Firefox blieb unverändert auf 21,7 Prozent, Safari legte um 0,2 auf 7,5 Prozent zu und Opera verlor 0,3 Prozent (neu noch 1,7%).

Vergleicht man die Zahlen mit denjenigen von vor einem Jahr, ist ebenfalls Chrome der grosse Sieger. Im Juni 2010 lag der Chrom-Anteil noch bei 7,2 Prozent. Ebenfalls stark zugelegt hat Safari mit einem Anteil von 4,9 Prozent vor einem Jahr. Die Anteile der Verlierer betrugen im Juni 2010 derweil noch 60,3 Prozent (IE), 23,8 Prozent (Firefox) und 2,3 Prozent (Opera).

(mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER