Die innovativsten Schweizer Microsoft-Projekte 2011

Die innovativsten Schweizer Microsoft-Projekte 2011

2. Mai 2011 - Die Technology Innovation Awards 2011 von Microsoft Schweiz gehen an Biztelligence für ihr Projekt Truesense, an Roche Diagnostics für ihr neues LabUI sowie an die Hochschule für Technik Rapperswil für ihr Scrumtable.
Die innovativsten Schweizer Microsoft-Projekte 2011
Von Links: Stefano Mallè, Microsoft Schweiz, Reto Wettstein, BizTelligence, Roland Krummenacher, HSR Alumni, Bernhard von Allmen und Jens Lippmann, Roche Diagnostics, Silvan Gehrig und Mischa Trecco, HSR, Hochschule für Technik Rapperswil und Christof Zogg, Microsoft Schweiz.
Microsoft hat heute Montag in Basel im Rahmen seiner TechDays 2011 die diesjährigen Technology Innovation Awards (ehemals .Net Innovation Awards und Best of Swiss Silverlight Awards) verliehen. Damit zeichnet Microsoft Schweiz jährlich die innovativsten Schweizer Projekte aus, die auf neuesten Entwicklungstechnologien von Microsoft basieren.

Honoriert werden von Microsoft Projekte, die sich durch die Auswahl der Technologien, deren spezifische Nutzung und der hohen geschäftlichen Relevanz auszeichnen. Auch das Benutzererlebnis sowie Intuitivität und Eleganz sollen berücksichtigt werden.

Die Gewinner und ihre Projekte

Zu den diesjährigen Gewinnern gehört Biztelligence. Das junge Schweizer Unternehmen hat eine Business-Intelligence-Lösung namens Truesense für den Point-of-Sale (POS) entwickelt. Das Video-Analyse-Tool läuft in der Azure-Cloud und ermöglicht das Nachvollziehen von Bewegungen und Aktivitäten in einem Shop.

Ebenfalls einen Award erhalten hat Roche Diagnostics. Die Entwickler des Pharmariesen haben das sogenannte LabUI gebaut. Dabei handelt es sich um ein User Interface, das die verschiedensten Input-Formen – klassisch via Maus oder Tastatur oder via Touchscreen – gleichsam unterstützt und bereits erfolgreich einsetzt.

Schliesslich hat Microsoft auch noch die Hochschule für Technik Rapperswil ausgezeichnet und zwar für ihr Scrumtable. Dabei handelt es sich um eine Lösung, mit der Scrum-Applikationen auf neuen Plattformen wie Microsofts Surface oder Windows Phone 7 laufen und ganz neue Möglichkeiten der Nutzung eröffnen. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER