Mono bringt .Net-Apps auch für Android

Mono bringt .Net-Apps auch für Android

7. April 2011 - Novell bietet mit Mono für Android eine Lösung, mit der via Visual Studio .Net-Anwendungen für Android-Geräte gebaut werden können.
Novell hat die Entwicklung für das Werkzeug "Mono for Android" abgeschlossen. Mit dem Tool wird es möglich, über Microsoft Visual Studio .Net- und C#-Applikationen für das Google-Betriebssystem beziehungsweise für Android-Smartphones und -Tablets zu bauen. Entwickler könnten so ihre bestehenden Skills sowie bereits geschriebene Codes und Libraries verwenden, die mit .Net geschrieben wurden, während sie die Vorteile von nativen Android-APIs nutzen können, heisst es auf der Mono-for-Android-Seite.

Die Lösung umfasst die Mono-Runtime, ein Visual-Studio-2010-Plug-in für die Entwicklung von Android-Apps sowie Anbindungen für native Android-APIs. Ebenfalls geboten wird ein Software Development Kit, um Apps zu bauen und Fehler zu finden, sowie ein Android-Simulator, um die Anwendungen zu testen.

Die Lösung steht in verschiedenen Versionen bereit. Die Professional-Ausführung (die auf Deployments bis maximal 100 Geräte beschränkt ist) kostet für einen User inklusive Updates für ein Jahr 399 Dollar. Die Enterprise-Version ohne Einschränkungen für einen User gibt es für 999 Dollar, für 5 User kostet die Lösung 3999 Dollar, und eine Student-Version, die nicht kommerziell benutzt werden darf, gibt’s für 99 Dollar. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER