Sonicwall Supermassive E10100, E10200, E10400 und E10800 - Hochskalierbare Firewall

Sonicwall Supermassive E10100, E10200, E10400 und E10800 - Hochskalierbare Firewall

5. März 2011 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2011/03
Sonicwall führt mit der Supermassive E10100, Supermassive E10200, Supermassive E10400 und dem Supermassive E10800 vier Next-Generation-Firewalls (NGFW) ein und richtet sich damit an Unternehmen, Service Provider, Organisationen und öffentliche Einrichtungen. Laut Hersteller bietet die Supermassive-Produktserie eine hoch skalierbare Multicore-Architektur. Ausserdem sollen die Appliances bis zu 40 Gbps Datendurchsatz und mehr als 30 Gbps für Application Control und Intrusion Prevention erzielen. Die Geräte nutzen Sonicwalls Reassembly-Free Deep Packet Inspection (RFDPI), um die Inhalte eines jeden Bytes der Datenpakete zu untersuchen. Dabei werde sowohl der SSL-verschlüsselte Datenverkehr als auch derjenige untersucht, der aus technischen Gründen nicht über einen klassischen Proxy-Server laufe.
Supermassive E10100 bietet laut Hersteller 12 Prozessorkerne sowie zwölf weitere in der integrierten High-Availability-Variante. Ausserdem erzielt die Appliance einen Datendurchsatz von 3 Gbps. Derweil wartet die E10200 mit 24 Prozessorkernen und einem Datendurchsatz von 7,5 Gbps auf. Mit 48 Prozessorkernen ist die E10400 ausgestattet und bietet einen Durchsatz von bis zu 15 Gbps. Die höchste Leistung aber bietet die von Sonicwall als Flaggschiff bezeichnete Appliance E10800, die über 96 Cores verfügt und bei einem Durchsatz von 30 Gbps Appliacation Intelligence sowie Control & Virtualization bietet. Die Preise für die Supermassive-Appliances beginnen inklusive Security-Services und Maintenance bei rund 140’000 US-Dollar.
Info: Sonicwall, www.sonicwall.com/de

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER