Raubkopien ein leichtes mit dem Mac App Store

Raubkopien ein leichtes mit dem Mac App Store

10. Januar 2011 - Berichten zufolge ist der Kopierschutz in Apples neuem Mac App Store relativ einfach zu umgehen.
Am vergangenen Donnerstag ist Apples Mac App Store live geschaltet worden. Unmittelbar haben sich auch Sicherheitsexperten daran gemacht, zu überprüfen, wie gut die Mac-Software, die online vertrieben wird, gegen Raubkopien geschützt ist. Und offenbar ist es um den Schutz nicht weit bestellt, wie nun diversen Berichten zu entnehmen ist. So findet sich im Internet bereits eine Anleitung, wie man kostenpflichtige Apps kostenlos herunterladen kann. So muss man lediglich eine Gratis-App aus dem Store herunterladen, und ein Stück des Quellcodes dieser App in eine heruntergeladene Bezahl-App kopieren, um diese Software kostenlos zum Laufen zu bringen.

Hackern soll es derweil gar gelungen sein, ein Stück Software zu schreiben, welche den Kopierschutz im App Store komplett umgeht. Veröffentlicht wurde dieser Hack bislang offenbar aber noch nicht.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER