Microsoft goes Open Source

Microsoft goes Open Source

6. April 2004 - Erstmals hat der Redmonder Konzern Software unter der Common Public License veröffentlicht.
Microsoft überraschte gestern die Fachwelt mit einem Novum. Der Softwaregigant hat das Installations-Toolkit WiX unter die Common Public License (CPL) gestellt und den Quellcode frei veröffentlicht. Bei WiX handelt es sich um Werkzeug für die Generierung von Packages für den Windows Installer. Der Quellcode von CPL-Software darf von Entwicklern verändert und in eigenen kommerziellen Produkten eingesetzt werden.

Laut Microsoft ist es das erste Mal, dass eigener Code unter ein Opensource.org-Lizenzmodell gestellt wird. Gleichzeitig wurde betont, dass ähnliche Schritte auch künftig erfolgen könnten. WiX steht auf der Sourceforge-Site zum Download bereit. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER