Acer will 2008 mächtig zulegen

Acer will 2008 mächtig zulegen

13. Februar 2008 - Der drittgrösste PC-Hersteller der Welt blickt auf ein gutes 2007 zurück und möchte im laufenden Jahr seine Verkäufe um bis zu 35 Prozent steigern.
Acer hat die Zahlen zum vierten Quartal sowie zum Gesamtjahr 2007 veröffentlicht. Im vierten Quartal wuchsen der Gewinn um 44 Prozent auf 103 Millionen Dollar und der Umsatz um 30 Prozent auf rund 318 Millionen Dollar. Im Gesamtgeschäftsjahr kletterte der Umsatz um 25 Prozent auf 14 Mrd. Dollar. Der Nettogewinn nach Steuern für das Gesamtjahr 2007 beträgt im Vergleich zum Vorjahr 403 Mio. Dollar (plus 80%). Einbezogen in die Ergebnisse sind die Umsatzzahlen der letzten zweieinhalb Monate des übernommenen Herstellers Gateway. Die Umsätze vom ebenfalls aufgekauften PC-Hersteller Packard Bell sind jedoch nicht enthalten.



Für das laufende Geschäftsjahr ist Acer zuversichtlich. Der weltweit drittgrösste PC-Hersteller will 2008 seine PC-Verkäufe um 30 bis 35 Prozent steigern. Analysten sehen es etwas zurückhaltender: Aus Branchenkreisen war zu vernehmen, Acer habe die Bestellungen für die Auftragsherstellung von Laptops, die im Januar und Februar ausgeliefert werden sollen, reduziert. Zudem habe sich Acer zwar in China verbessert, stehe aber in Westeuropa durch den Marktführer HP und in Osteuropa durch den taiwanischen Konkurrenten Asustek unter Druck. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER