Neuer QuickTime-Player schliesst Sicherheitslücke

Neuer QuickTime-Player schliesst Sicherheitslücke

11. Januar 2006 - Apple stellt eine neue QuickTime-Version bereit, die der Hersteller als Security-Erweiterung betitelt.
Neuer QuickTime-Player schliesst Sicherheitslücke
(Quelle: SITM)
Eine Sicherheitslücke in Apples QuickTime-Player kann zu Pufferüberläufen führen, die Angreifer zum Einschleusen von schädlichem Code ausnützen könnten. Schon das reine Betrachten von manipulierten Bildern oder Videos kann diese Pufferüberläufe provozieren. Um die Sicherheitslücke zu schliessen, stellt Apple eine neue Version 7.0.4 des Players bereit. Betroffen sind sowohl Windows- als auch Mac-Versionen. Anwender der iTunes-Software für Windows müssen Quicktime separat herunterladen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER