Ferienzeit beflügelt GPS-Markt

Absatzzahlen verdoppeln sich im Vergleich zum Vorquartal.
14. August 2006

     

Unter anderem die Ferienzeit hat dem Markt für GPS-Navigationssysteme grosse Zuwächse beschert. Dies zeigt eine neue Studie der Marktforscher von Canalys. Demnach ist der Markt im zweiten Quartal 2006 um 97 Prozent gewachsen, die Absatzzahlen konnten mit 2,5 Millionen Geräten sogar den bisherigen Rekord im vierten Quartal 2005 (2,3 Millionen Geräte) übertreffen. Während sich vor Jahresfrist noch fast die Hälfte der verkauften Systeme Handhelds mit entsprechender Software, wurden im zweiten Quartal 2006 noch zehn Prozent Handhelds und drei Prozent Wireless Handhelds verkauft; der grosse Rest von 87 Prozent waren sogenannte Transferables, Geräte also, die bloss der GPS-Navigation diesen. Canalys ortet ein grosses Potential für Navigationssysteme in Handys, das bisher noch komplett brachliegt. Marktführer ist nach wie vor Tom Tom, die Zahl und Marktanteile der Konkurrenten wachsen aber.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER