Erste Preview auf Opera 9

Opera hat eine erste Vorabversion der Ausgabe 9 seines Webbrowsers lanciert.
21. Oktober 2005

     

Gestern hatte Opera eine Beta das Handy-Browsers Opera Mini für skandinavische Länder vorgestellt (InfoWeek berichtete). Gleichzeitig lancierte der norwegische Hersteller auch eine erste Preview von Opera 9 für Desktop-Rechner. Oberflächlich soll sich mit Opera 9 nicht allzu viel ändern. Dafür wird an der zugrundeliegenden Technologie gearbeitet. So sollen IMAP-Funktionen überarbeitet werden, und die RSS-Funktion unterstützt bereits Atom 1.0. Weiter ist es beispielsweise möglich, einzelne Tabs zu sperren, so dass sie nicht versehentlich geschlossen werden können. Weiter werden WebForms 2, XSLT 1.0 oder Xpath 1.0 unterstützt. Die Vorabversion von Opera 9 wurde für Windows, Linux und das Mac OS X bereitgestellt und findet sich hier. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER