Neue Versionen von Mandriva, KDE, Ubuntu

Neue Versionen von Mandriva, KDE, Ubuntu

14. Oktober 2005 - Im Open-Source-Bereich gibt es eine Reihe neuer Veröffentlichungen.
(Quelle: SITM)
Mandriva, ehemals bekannt als Mandrake, hat seine Linux-Version 2006 vom Stapel gelassen. Dabei handelt es sich um die erste veröffentlichte Distribution nach der Übernahme des US-Distributors Lycoris. Mandriva Linux 2006 steht in drei Versionen bereit: Discovery/Lx (45 Euro) für Einsteiger, PowerPack (80 Euro) für Fortgeschrittene und PowerPack+ (200 Euro) für SOHO-User.
Auch vom aufstrebenden Ubuntu-Projekt ist eine neue Version 5.10 erhältlich. Hinter Ubuntu steht die Firma Canonical, hinter der wiederum der südafrikanische Multimillionär Mark Shuttleworth (bekannt durch seinen Weltraum-Flug als zweiter Tourist nach Dennis Tito) steckt. Die Foundation hat sich zum Ziel gesetzt, mit der Ubuntu-Distribution langfristige Unterstützung zu bieten und laufend neue Releases zu veröffentlichen.
Zu guter Letzt steht auf dem Linux-Desktop KDE eine neue Version bereit. Die aktuellste Ausführung trägt die Versionsnummer 3.4.3 und soll zahlreiche Fehler der Vorversionen beheben. Neue Features sucht man aber vergebens. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER