Kerio Personal Firewall wird eingestellt

Nutzer der Kerio Personal Firewall müssen sich spätestens 2006 nach einem neuen Produkt umsehen.
11. Oktober 2005

     

Die Firma Kerio Technologies, die unter anderem hinter der Kerio Personal Firewall steht, hat angekündigt, dass das Produkt per Ende Jahr eingestellt wird. Produkte-Support soll noch bis Ende 2006 geboten werden. Vom Aus betroffen ist zum einen die Gratis-Version, aber auch die kostenpflichtige Professional-Ausführung, die zusätzlich Funktionen wie Webfilter beinhaltet. Die Lösung ist populär, da sie vor allem erfahrenen Anwendern eine Fülle an Konfigurationsmöglichkeiten bietet. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER