Sandisc bringt SD-Cards mit DRM-Schutz

Mit TrustedFlash sollen geschützte Inhalte auf SD-Karten verkauft werden.
29. September 2005

     

Speicherkartenspezialist Sandisk hat TrustedFlash vorgestellt. Dabei handelt es sich um Speicherkarten des Typs SD, Mini-SD sowie Micro-SD, auf denen DRM-geschützte (Digital Rights Management) Inhalte veröffentlicht werden können. So könne sichergestellt werden, dass ein Nutzer Karten und Inhalte nur soweit transferiere, dass er keine digitalen Rechte verletze, heisst es. Dabei könnten gekaufte Inhalte jedoch auf einer Vielzahl unterstützter Geräte abgespielt werden, im Gegensatz zu den heutigen, geschlossenen, proprietären Systemen, die Content an ein spezifisches Hostgerät wie ein Handy oder einen MP3-Player binden, so Sandisk. Dies, weil der DRM-Schutz direkt auf der TrustedFlash-Karte sitzt. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER