Echtzeit-Phishing-Schutz im IE 7

Echtzeit-Phishing-Schutz im IE 7

2. September 2005 - Beim Internet Explorer 7 soll ein Mix aus Whitelists und Echtzeitschutz vor Phishing schützen.
Aus einem Internet-Explorer-7-Weblog sind Details über die geplanten Phishing-Schutzmassnahmen zu entnehmen. So planen die Verantwortlichen, auf eine Kombination aus Whitelists (bekannte, sichere Seiten) sowie aus Echtzeitschutz zu setzen. Whitelists seien effektiver als Blacklists (Listen mit bekannten Phishing-Sites), denn neue Phishing-Seiten würden viel zu schnell auftauchen, um Up-to-Date zu bleiben. Selbst stündliche Updates würden nicht reichen. Taucht nun eine aufgerufene Site nicht auf der Whitelist auf, kommt die Echtzeituntersuchung zum Einsatz. Die URL wird SSL-verschlüsselt nach Redmond gesendet, wo sie in Echtzeit auf verschiedene Kriterien untersucht wird. Erscheint eine Site verdächtig, wird der User via Browser gewarnt. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER