Sichere Bluetooth-Verbindung geknackt

Zwei Computerspezialisten haben die PIN einer vermeintlich sicheren Bluetooth-Verbindung gehackt.
8. Juni 2005

     

Zwei israelische Forscher haben es geschafft, ein Verfahren zu entwickeln, mit dem vermeintlich sichere Bluetooth-Verbindungen geknackt werden können. Die vierstellige PIN, der zum Absichern der Verbindung eingesetzt wird, lässt sich dadurch knacken, indem erzwungen wird, dass die Bluetooth-Verbindung erneut hergestellt wird. Dieses Verfahren wird als Pairing bezeichnet und ist von der Bluetooth-Spezifikation vorgesehen, um die PIN festzulegen. Die zwei Israelis brauchten mit einem PC nicht einmal eine Sekunde, um sich in den Pairing-Prozess einzuschalten und die vierstellige PIN herauszufinden. In einem detaillierten Bericht kann nachgelesen werden, wie die Bluetooth-PIN geknackt wurde. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER