Intel will mehr als nur Chiplieferant sein

In Zukunft will Intel Plattformen bereitstellen.
30. Mai 2005

     

Intel liess verlauten, dass man in Zukunft nicht nur Chips, sondern ganze Plattformen bestehend aus CPUs, Software und anderen Komponenten bereitstellen will. Dabei soll nach Märkten unterschieden werden, so dass fürs Business-Umfeld andere Pakete bereitgestellt werden als für den Heimbereich. Im Business-Umfeld, das durch die Professional Business Platform bedient wird, bedeutet dies beispielsweise, dass Intel integrierte Sicherheits- und Verwaltungsfeatures im Paket anbietet. Zudem soll diese Plattform einfach zu pflegen sein, etwa indem die Stabilität einer Konfiguration für einen bestimmten Zeitraum garantiert wird. Über die Plattform fürs digitale Heim berichtete InfoWeek online bereits letzte Woche. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER