Sunrise will Tarifdschungel lichten

Sunrise vereinfacht mit drei neuen Mobilabos die Angebotsstruktur.
19. September 2005

     

Wie Sunrise heute mitteilt, sollen drei neue Mobilabos die Angebotsstruktur vereinfachen. Ab dem 28. September sollen die drei Preispläne Sunrise basic, Sunrise minute 60 und Sunrise minute 120 die bestehenden Angebote mit Inklusivminuten (bekannt als Sunrise 15 bis Sunrise 500) ersetzen. Die drei Abos sollen mit einer einheitlichen, günstigen und transparenten Tarifstruktur aufwarten. Bei Sunrise basic bedeutet das beispielsweise, dass eine Minute Telefonie – unabhängig von der Tageszeit und in welches Netz telefoniert wird – 50 Rappen kostet (bei einer Grundgebühr von 15 Franken). Das 60er-Angebot (30 Franken Grundgebühr) beinhaltet 60 Gesprächsminuten pro Monat, jede Zusatzminute wird ebenfalls mit 50 Rappen verrechnet. Sunrise minute 120 kostet 50 Franken im Monat, beinhaltet 120 Freiminuten, jede weitere Minute beläuft sich auf 40 Rappen. Ein SMS kostet bei allen Abos 20 Rappen, ein MMS 50 Rappen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER