Neue Firmen: IT in der Schweiz auf Platz 3

Gemäss Bilanz wurden in der Schweiz im ersten Quartal weniger Firmen gegründet als im Vorjahr.
20. April 2005

     

Wie die Zeitschrift "Bilanz" im Rahmen des Bilanz-Teledata-Gründungsindex in ihrer neuesten Ausgabe bereichtet, wurden in den ersten drei Monaten dieses Jahres hierzulande 8422 neue Firmen gegründet. Das entspricht einem Minus von 5,4 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2004. Am meisten Firmengründungen gab es im Gastroumfeld mit 616, vor dem Beratungsbereich mit 515. Die IT-Branche liegt auf dem dritten Rang, hier wurden in drei Monaten 337 neue Unternehmen gezählt. Verhältnismässig wenig neue Firmen gab es im Industrie und Gewerbebereich.
Am meisten neue Firmen wurden im Kanton Zug gegründet, gefolgt vom Kanton Schwyz. Ebenfalls zu den Gewinnern werden die Kantone Fribourg, Graunbünden, Jura, Luzern, Obwalden, Schaffhausen, St. Gallen, Tessin und Wallis gezählt. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER