Weniger Rechte mit Longhorn

Weniger Rechte mit Longhorn

8. April 2005 - Mit "Longhorn" soll der Benutzer nicht automatisch Administratoren-Rechte erhalten.
Mit der Einführung von "Longhorn" werden normale Benutzerkonten nicht wie in Windows XP automatisch mit Administratoren-Rechten versehen. Das Konzept nennt sich Least-Privilege User Account (LUA) und bringt einige Probleme mit sich. Die meisten Tools gehen bei der Installation davon aus, dass der User über solche Rechte verfügt. Ansonsten wird die Installation verweigert. Microsoft muss nun versuchen, die ISVs vom LUA-Konzept zu überzeugen. Unter anderem will man an der WinHEC Ende April damit beginnen, heisst es. Sogar die Einführung von Logos für LUA-konforme Software wird in Erwägung gezogen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER