Novell und Intel kündigen Suse Meego an

Novell und Intel kündigen Suse Meego an

9. Juni 2010 - Novell wird mit "Suse MeeGo" ein vollständig unterstütztes Betriebssystem für Netbooks auf den Markt bringen. Das Linux-Derivat baut auf dem Codestream des Meego-Projekts auf.
Novell und Intel kündigen Suse Meego an
(Quelle: Vogel.de)

Novell geht davon aus, dass Suse Meego auf verschiedenen Endgeräten von Originalherstellern (OEM) in den nächsten zwölf Monaten vorinstalliert wird. Damit baut Novell seine Position in diesem Wachstumsmarkt aus und bietet Anwendern eine leistungsstarke und kostengünstige Alternative zu bestehenden Desktop-Umgebungen.


Das Betriebsystem baut auf der seit langem bestehenden Partnerschaft zwischen Novell und Intel auf, im Rahmen derer die beiden Unternehmen OEMs und Auftragsfertiger (Original Design Manufacturer, ODM) beim Einsatz von "Moblin" unterstützen.


Unternehmen wie Samsung und MSI nutzen bereits Suse Moblin auf Netbooks und mobilen Endgeräten. Um die Entwicklung von Suse Meego zu unterstützen, hat Novell das Novell Openlabs in Taiwan in Zusammenarbeit mit der taiwanesischen Regierung ins Leben gerufen.

 

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER