Lecks in Symantec-Lösungen

Lecks in Symantec-Lösungen

31. März 2005 - Symantec warnt vor zwei Lecks in den eigenen Sicherheits-Lösungen.
Symantec selbst warnt vor zwei Lecks in verschiedenen Produkten aus dem eigenen Haus. Betroffen von den Schwachstellen sind jeweils die Ausgaben 2004 sowie 2005 der Lösungen Norton AntiVirus, Norton Internet Security und Norton System Works. Die Lecks sollen es einem Angreifer erlauben, Denial-of-Service-Attacken zu fahren und so den Rechner zum Absturz zu bringen. Der Sicherheitsexperte hat entsprechende Updates für die Lücken bereitgestellt. Diese werden automatisch über LiveUpdate – sofern aktiviert – aufgespielt. Ansonsten wird empfohlen, LiveUpdate einzuschalten und die Patches so schnell wie möglich zu installieren. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER