Windows gemäss Studie sicherer als Linux

Eine (von Microsoft in Auftrag gegebene) Studie besagt, Windows sei sicherer als Linux.
24. März 2005

     

Gemäss einer Studie von Security Innovations leben Unternehmen mit Linux-Webservern gefährlicher als solche mit Windows-Maschinen. Die Studie jedoch wurde von Microsoft in Auftrag gegeben. 52 Lücken wurden demnach in einer Konfiguration bestehend aus Windows Server 2003, Information Server 6, SQL Server 2000 und ASP.net im Jahre 2004 gefunden. Bei einer Konfiguration bestehend aus Red Hat Enterprise Linux 3, Apache, MySQL und PHP waren es hingegen deren 132. Zudem seien Sicherheitslücken beim Microsoft-System gesamthaft nur 1600 Tage nicht gepatcht gewesen, beim Linux-Server hingegen 12'000 Tage. Von Seiten von Red Hat war zu vernehmen, dass es bei der Studie einige Ungenauigkeiten zu finden gäbe. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER