Cybernet kurz vor Verkauf?

Gerüchten zufolge steht der Zürcher ISP Cybernet vor dem Verkauf.
15. März 2005

     

Der Zürcher Internetprovider Cybernet soll verkauft werden, tönt es aus der Gerüchteküche. Brancheninsidern zufolge sollen die Mitarbeiter bereits über das Vorhaben informiert worden sein, obwohl der Deal noch nicht über die Bühne ist. Cybernet-CEO René Waser mochte gegenüber unserer Schwesterzeitschrift "IT Reseller" das Gerücht weder bestätigen noch dementieren. Interessant aber ist, dass sich Waser in letzter Zeit häufig in London aufhält, so zum Beispiel letzte Woche und auch heute. In der Nähe der britischen Hauptstadt befindet sich das Hauptquartier der Cybernet-Mutter Viatel. Die Viatel-Gruppe hatte vor ziemlich genau zwei Jahren den Zürcher ISP von der deutschen Cybernet Holding übernommen. Cybernet Schweiz wurde 1998 gegründet und verfügt über 35 regionale POPs, sieben Data Center und vier Internet-Upstreams. Der Provider machte 2003 13,5 Millionen Franken Umsatz. Interessant in diesem Zusammenhang: Die Ergebnisse wurden letztes Jahr bereits im Februar veröffentlicht, für das vergangene Geschäftsjahr hat Cybernet bis zum heutigen Tag noch keine Zahlen bekanntgegeben. Aus der Zentrale in London konnte bis Redaktionsschluss keine Stellungnahme eingeholt werden. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER