Google: Fertige Desktop-Suche indexiert PDFs

Google: Fertige Desktop-Suche indexiert PDFs

7. März 2005 - Das Desktop-Suchtool von Google hat das Beta-Dasein beendet.
Googles Suchlösung für den Desktop-Rechner ist als Final-Version verfügbar. Die vorliegende Ausführung ist unter anderem in der Lage, auch PDF-Files und Meta-Daten von Musik-, Film- und Foto-Dateien zu indexieren. Weiter werden nun auch Netscape beziehungsweise Firefox (Browser) und Thunderbird (Mail-Client) unterstützt. Veröffentlichte APIs sollen die Programmierung von Plug-ins für Googles Desktop-Suchtool erlauben, offenbar stehen bereits erste Plug-ins bereit, beispielsweise um OpenOffice- beziehungsweise StarOffice-Files zu indexieren. Auch an Unternehmen will Google gedacht haben, so dass ein Administrator beispielsweise via Windows-Gruppenrichtlinie festlegen kann, ob ein Mitarbeiter das Tool installieren darf oder nicht. Zudem arbeite man an Versionen, die stärker auf den Unternehmenseinsatz zugeschnitten sind, liess Google verlauten. Die Software kann gratis heruntergeladen werden.
Weiter hat Google in der US-Version der Suchmaschine eine neue Funktion eingefügt. Mittels dem Begriff "Weather" und einem ZIP-Code oder dem Namen einer Stadt zeigt Google nun den Wetterbericht an. Ob die Funktion auch international verfügbar sein wird, ist noch unklar. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER