SQL-Server-Code wird möglicherweise geöffnet

SQL-Server-Code wird möglicherweise geöffnet

24. Februar 2005 - Offenbar erwägt Microsoft die Offenlegung des Quellcodes von SQL Server.
SQL-Server-Code wird möglicherweise geöffnet
(Quelle: SITM)
Bei Microsoft wird derzeit die Offenlegung des Source-Codes von SQL Server geprüft. Dies berichtet der US-Newsdienst "Cnet" unter Berufung auf Tom Rizzo, Product Management Director der SQL-Server-Abteilung. Als Grund für die Überlegungen wird angegeben, dass der Nutzer so mehr Vertrauen in die Lösung gewinnen würde. Gerade im Datenbank-Markt werde besonderer Wert auf Sicherheit gelegt, und durch einen offenen Quellcode könnte jeder Anwender selbst die Schwachstellen überprüfen. Er ist sich zwar bewusst, dass sich nur ein Bruchteil der Kunden den Code auch wirklich ansehen, doch es gehe um das Gefühl, dass Probleme selbst erkannt werden könnten. Ein endgültiger Entscheid sei aber noch nicht gefallen und hänge vom Feedback ab, das Microsoft bekomme. Sollte man sich zur Öffnung durchringen, wäre die Version 2005 des SQL Servers wohl die erste Microsoft-Datenbank, die über das Shared-Source-Programm angeboten würde. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER