Dell verzichtet auf AMD

Dell begräbt seine Pläne, künftig auch AMD-CPUs einzusetzen.
24. Februar 2005

     

Dell wird auch weiterhin keine Prozessoren aus dem Hause AMD einsetzen, auch wenn diese Variante geprüft wurde. Wie Aussagen von Dell-Chef Kevin Rollins zu entnehmen ist, habe man die Aufnahme von AMD-Chips ins Portfolio ernsthaft geprüft und für eine Weile in Erwägung gezogen. Dies, nachdem aufgrund von Fehlern bei Intel Analysten und Kunden AMD-Chips in Dell-Rechnern gefordert hätten. Inzwischen sei man aber zum Schluss gekommen, dass Intel auf den Innovations-Schub von AMD reagiert habe, weshalb kein Grund mehr gesehen wird, den Athlon und Co. zu verbauen. Dell ist inzwischen der einzige grosse PC-Hersteller, bei dem AMD aussen vor bleibt. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER