Siemens bastelt an Post-it fürs Handy

Siemens bastelt an Post-it fürs Handy

9. Februar 2005 - In Zukunft sollen Handy-Benutzer Nachrichten mit Ortsbezug hinterlassen können.
Siemens-Forscher arbeiten derzeit an einer Technologie namens Digital Graffiti. Dabei handelt es sich um einen Service, mit dem Handy-Nutzer Botschaften – quasi elektronische Post-it's – an einem beliebigen Ort hinterlassen können. Erreicht der Empfänger diesen vordefinierten Ort, erscheint die Nachricht auf seinem Handy-Display. Zudem können Nachrichten nicht nur für eine, sondern auch für mehrere Personen hinterlassen werden.
Wie attraktiv diese Funktion im täglichen Gebrauch ist, scheint fraglich. Für Werbzwecke hingegen könnte Digital Graffiti hingegen auf reges Interesse stossen. Um Missbrauch zu verhindern, soll ein Werbemodus beim Empfänger an- und abgeschaltet werden können. Bis die Technik Marktreife erreicht, dürften noch rund zwei Jahre ins Land ziehen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER