Festplattengrösse am Anschlag

Gemäss Herstellern vor Harddisks werden die Datenträger kaum mehr viel kleiner werden.
12. Januar 2005

     

Gemäss Harddisk-Herstellern und Spezialisten werden Festplatten kaum mehr viel kleiner werden, als sie es heute schon sind. Die Möglichkeiten, die Platten noch kleiner zu machen, seien beinahe ausgeschöpft, berichten US-Medien unter Berufung auf die Hersteller. Hitachi beispielsweise – verantwortlich für die HDs im iPod – wird die eigentliche Platte in der Harddisk nicht mehr kleiner machen. Einzig beim Motor und bei den Bauteilen rund um den Datenträger gäbe es noch Verkleinerungspotential. Möglichkeiten werden zudem auch bei der Menge der Daten gesehen, die auf den Miniplatten gespeichert werden können. Es sei gut möglich, dass auf Kleinst-Harddisks wie Toshibas 0,85-Zoll-Platte mit heute 4 oder 5 GB dank höherer Speicherdichte in einem Jahr bereits 8 oder 10 GB Platz finden. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER