Weihnachtswurm birgt Gefahr

Ein Wurm bahnt sich derzeit via E-Mail und Peer-to-Peer seinen Weg durchs Internet.
15. Dezember 2004

     

Antivirenspezialisten warnen vor Zafi.D, einem Wurm, der sich via Mail und Peer-to-Peer verbreitet. Er kommt mit einer Backdoor, über die Dateien aus dem Netz heruntergeladen und ausgeführt werden. So ist es möglich, dass er Firewall- und Antiviren-Tools, aber auch Windows-Systemprogramme, den Task Manager, den Registry Editor und MS Config beenden kann. Zudem besitzt er eine eigene SMTP-Engine, um sich selbständig weiterzuversenden. Das Verbreitungspotential wie auch der Schaden, den er anrichten kann, werden als hoch beurteilt. Der Wurm tarnt sich als Weihnachtsgruss. Bei MacAfee findet man einen Screenshot, auf dem ein typisches Zafi.D-Mail abgebildet ist. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER