Open-Source-Urgesteine gegen Software-Patente

Drei OSS-Ikonen bitten den EU-Rat, den Entwurf einer Softwarepatent-Richtlinie nicht anzunehmen.
24. November 2004

     

Die drei Open-Source-Entwickler Linus Torvalds (Linux), Michael Widenius (MySQL) und Rasmus Lerdorf (PHP) haben den EU-Rat darum gebeten, den Entwurf einer Softwarepatent-Richtlinie nicht anzunehmen. In einer gestern veröffentlichten gemeinsamen Erklärung auf der Website NoSoftwarePatents.com wird dieser als "trügerisch, gefährlich und demokratisch nicht legitimiert" bezeichnet. Ein Softwarepatent-Regime würde das Recht des Stärkeren etablieren, und letztlich mehr Unrecht als Recht schaffen, heisst es. Bereits letzte Woche hatte die polnische Regierung erklärt, den EU-Ratsentwurf vom 18. Mai nicht zu unterstützen. Der EU-Rat plant diese Woche zusammenzukommen, um den Entwurf abzusegnen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER