Flaute an Topsoft – Veranstalter optimistisch

Auch am zweiten Tag war die Business-Software-Messe Topsoft nur mässig gut besucht.
7. Oktober 2004

     

Von einem Besucherandrang an der Topsoft konnte man auch gestern, am zweiten Ausstellungstag, nicht sprechen. Wie InfoWeek vor Ort beobachtete, besuchten vor allem Aussteller die Stände, der Grossandrang vom Frühling dieses Jahres blieb bislang aus. Die Aussteller selbst sind zumindest durch den geringen Aufwand, den sie für ihren Topsoft-Auftritt betreiben mussten, gnädig gestimmt, so das allgemeine Echo.
Nichtsdestotrotz sprechen die Veranstalter von einem Erfolg. Während der ersten zwei Messetage seien 2000 Besucher in Windisch gezählt worden. Die Besucherzahl sei aber nicht proportional zum Grössenwachstum der Messe von gut 100 auf 140 Aussteller gewachsen, gestand die Messeleitung ein. Und sie zeigte sich trotz Optimismus selbstkritisch: Dass die Veranstaltung während der Ferientage stattfinde, sei sicher nicht optimal. Man will aber auch im nächsten Jahr zwei Topsoft-Events durchführen, einen in der zweiten Märzwoche und einen in der dritten Septemberwoche. Je ein Anlass soll in der Region Olten-Aarau und einer im Grossraum Zürich über die Bühne gehen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER