Sony sägt Kopierschutz ab

Die Message, dass CDs nicht illegal kopiert werden dürfen, sei angekommen, weshalb Sony den Kopierschutz aufgibt.
6. Oktober 2004

     

Sony will in Zukunft keinen Kopierschutz mehr auf seine Audio-CDs pappen. Als Grund wird angegeben, dass die User inzwischen verstanden hätten, dass illegale Kopien eben illegal sind. Zudem habe man einen deutlichen Rückgang der Tauschaktivitäten im Internet beobachtet. Sony hatte vor rund zwei Jahren begonnen, seine musikalischen Erzeugnisse mit einem Kopierschutz zu versehen.
Experten zufolge ist Sonys offizielle Begründung aber fadenscheinig. Zum einen gehe es wohl darum, die User nicht weiter zu verärgern, weil die kopiergeschützten Medien immer wieder Abspielprobleme bereitet haben. Zum anderen will Sony im MP3-Player-Markt durchstarten, kopiergeschützte CDs wären für den Absatz aber eher hinderlich. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER