IBM: Durchbruch bei Nanotechnologie

IBM-Forschern ist es gelungen, Atome sichtbar zu machen.
15. Juli 2004

     

Wie IBM meldet, ist hauseigenen Forschern ein Durchbruch im Bereich Magnetic Resonance Imaging gelungen. Sie konnten das magnetische Signal eines eingeschlossenen Elektrons sichtbar machen. So sollen Mikroskope zur 3D-Darstellung von Molekülen auf atomarer Ebene möglich werden. Mit dieser Methode könnte die exakte Position von Atomen in Nanostrukturen definiert werden. Dies wiederum hätte wesentlichen Einfluss auf die Materialforschung in verschiedenen Bereichen. So seien wesentliche Fortschritte vor allem im Bereich der Nanotechnologie und der Biologie möglich, ist von IBM zu vernehmen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER