Windows Update Service verspätet sich

Microsofts Update-Tool Windows Update Service wird erst im nächsten Jahr erscheinen.
13. Juli 2004

     

Nachdem gestern bereits bekannt wurde, dass das zweite Service Pack für Windows XP erst im August anstatt wie geplant diesen Monat kommt, verschiebt Microsoft nun ein weiteres Tool. Der Windows Update Service soll nicht mehr in diesem, sondern erst im nächsten Jahr erscheinen. Windows Update Service soll Administratoren dabei unterstützen, ihr Microsoft-System stets auf den neuesten Stand zu halten und die aktuellsten Patches und Bugfixes installiert zu haben. Die Verspätung ist offenbar auf Feedback aus Testreihen zurückzuführen, die im März endeten. Zudem seien die Entwickler noch damit beschäftigt, eine automatische Update-Funktion ins SP2 für Windows XP zu integrieren. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER