Initiative für bessere Plug-ins

Verschiedene Browser-Hersteller und Plug-in-Lieferanten haben sich zusammengetan, um eine bessere Plug-in-Schnittstelle zu schaffen.
30. Juni 2004

     

Mit dem Ziel, die Plug-in-Schnittstellen zu verbessern, haben sich die Firmen Apple, Macromedia, Mozilla, Opera Software und Sun zusammengetan. Die Verbesserungen sollen auf Basis des Netscape Plugin Application Programming Interface (NPAPI) realisiert werden. Dank Erweiterungen soll NPAPI dank offenen Web-Standards mehr Möglichkeiten bieten und effizienter sowie sicherer werden. Das Resultat der Entwicklung soll als Open Source veröffentlicht werden und mit den Betriebssystemen Windows, Linux und Mac OS X zusammenspielen. Software Development Kits sowie entsprechende Plug-in-Skript-Beispiele sollen auf der Mozilla-Site veröffentlicht werden, sobald sie verfügbar sind. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER