HP legt Itanium-Server neu auf

HP legt Itanium-Server neu auf

19. Januar 2005 - Itanium-Server sollen bis zu 25 Prozent schneller werden, zudem wird OpenVSM als Betriebssystem verfügbar.
HPs Integrity-Server, die auf dem 64-Bit-Intel-Chip Itanium basieren, kommen in einer Neuauflage. Sie werden mit der 9-MB-Version des Itantium ausgeliefert und mit mindestens zwei, maximal 64 Chips ausgestattet. Die Server sollen dank den neuen Chips bis zu 25 Prozent schneller werden. Ausserdem wird für die Itanium-Linie nebst Windows, Linux und HP-UX ein viertes Betriebssystem verfügbar: HP wird OpenVSM in der Version 8.2 auf die Server portieren. Durch Partitionierung können die verschiedenen Systeme auf demselben Server betrieben werden. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER