Platzkampf an Webmail-Front

Lycos hat heute bekanntgegeben, seinen Usern 1 Gigabyte Webmail-Platz zu bieten – allerdings nicht gratis.
18. Mai 2004

     

Google hat mit seiner Ankündigung, beim Freemail-Dienst Gmail 1 Gigabyte Speicherplatz anzubieten, dafür aber die Nachrichten nach Schlüsselwörtern zu durchsuchen und so gezielt Werbung zu plazieren, für einige Aufregung gesorgt. Und vor allem hat der Suchmaschinenriese einen Kampf um Mail-Speicherplatz ausgelöst. Yahoo hat letzte Woche verlauten lassen, ab Sommer den Freemail-Usern satte 100 MB (anstelle von 4 MB bislang) Platz zu bieten, die bezahlenden User sollen praktisch unlimierten Platz bekommen. Heute nun liess Lycos verlauten, seinen Kunden 1 Gigabyte Platz bieten zu wollen. Der Platz soll jedoch nicht ganz gratis sein, Lycos-Mail-User müssen rund 6 Dollar im Monat bezahlen, dafür keine Werbung - wie bei Gmail geplant - in Kauf nehmen. Bleibt abzuwarten, wie Micosoft auf die Offensive der Konkurrenz reagiert - Mail-Dienste werden von Experten als eine Schlüsselkomponente im Suchmaschinenkampf gesehen. Microsofts Hotmail bietet im Moment gerade einmal 2 MB. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER