Open-Source-Gerüchte um Solaris

In einem Interview stellte Sun-Top-Shot Jonathan Schwartz in Aussicht, Solaris könnte Open-Source werden.
3. Mai 2004

     

Suns COO Jonathan Schwartz erklärte in einem Interview mit dem US-IT-Magazin "InfoWorld", Solaris könne Open Source werden. Man denke darüber nach, Solaris unter die GPL zu stellen, so Schwartz. Sun stellt Solaris für den nicht-kommerziellen Gebrauch zwar gratis zur Verfügung, der Quelltext wird bislang aber unter Verschluss gehalten. Offenbar gäbe es nicht mehr viel, was noch für dieses Vorgehen spreche, schreibt "InfoWorld" unter Berufung auf Schwartz. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER