MySQL Cluster vorgestellt

MySQL Cluster soll dereinst für weniger als 5000 Dollar pro CPU verkauft worden.
14. April 2004

     

An der MySQL User Conference, die von heute bis Freitag in Orlando stattfindet, stellt MySQL seine Cluster-Lösung für die gleichnamige Open-Source-Datenbank vor. Cluster-Fähigkeiten waren bislang kommerziellen Datenbanken vorbehalten. Mit ihnen kann die Datenbank auf mehrere Server verteilt werden, was zum einen die Ausfallsicherheit, aber auch die Fehlertoleranz und die Geschwindigkeit erhöht. Auf der MySQL-Site wird von einer Verfügbarkeit von 99,999 Prozent gesprochen.
MySQL Cluster wird in zwei Lizenzversionen angeboten. Zum einen in einer freien Open-Source-Ausführung unter der GPL, zum anderen für Software-Hersteller als kommerzielle Lizenz. Diese soll ab dem dritten Quartal verfügbar sein und die Kosten sollen sich unter 5000 Dollar pro CPU bewegen. Eine freie Testversion von MySQL Cluster soll überdies in Kürze zum Download bereitgestellt werden. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER