Nokia mit neuem N-Gage

Nokia will am N-Gage festhalten und kündigt eine neue, verbesserte Version an.
14. April 2004

     

Bei Nokias Handy-Spielkonsole N-Gage darf man aufgrund der enttäuschenden Verkaufszahlen getrost von einem Flop reden. Nichtsdestotrotz will der finnische Mobilriese an der Plattform festhalten. Unter dem Name N-Gage QD wurde eine verbesserte Version der Daddel-Kiste vorgestellt. So ist es bei der QD-Ausführung nicht mehr nötig, den Akku zu entfernen, um ein neues Spiel einzulegen. Zudem wurden die Akkulaufzeit und die Bildschirmdarstellung verbessert, genauso wie die Online-Fähigkeit, die mit Bluetooth-Funktionalität erweitert wurde. Zu guter Letzt wurde auch am Design des Geräts gearbeitet, was nicht nur das Spielen komfortabler machen soll, sondern es auch beim Telefonieren nicht mehr nötig macht, das Handy mit der schmalen Seite ans Ohr zu halten.
Offiziell soll das Gerät an der E3 in Los Angeles Mitte Mai vorgestellt werden. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER