Noch mehr neue Bagle-Varianten

Bagle und kein Ende: Seit gestern sind vier weitere Versionen des Wurms im Umlauf.
19. März 2004

     

Gestern abend tauchten Berichte auf, wonach vier neue Varianten des Bagle-Wurms mit den Zusätzen Q, R, S und T unterwegs sind. Die neuesten Auswüchse kommen als Mail, aber ohne Attachment, wodurch sie schwieriger zu erkennen sind. Offenbar nutzen die Würmer ein Outlook-Leck und können einen Rechner bereits infizieren, wenn das Mail lediglich geöffnet wird. Der installierte Wurm setzt Sicherheitsmechanismen ausser Kraft und macht den Rechner so anfällig auf weitere Attacken. Es wird also dringest die Installation von Microsofts Sicherheits-Patch empfohlen, der das Outlook-Leck schliesst. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER