Handy zur Mückenabwehr

Ein konstanter, kaum hörbarer Ton soll die lästigen Blutsauger auf einen Meter Distanz halten.
11. Juli 2003

     

Die südkoreanische Telco SK Telecom bietet ihren Nutzern über das Internet einen konstanten, für das menschliche Ohr kaum hörbaren Ton an. Dieser soll Stechmücken im Umkreis von einem Meter vertreiben. Die Blutsaugerabwehr hat allerdings einen doppelten Preis. Zum einen muss der Ton selber mit umgerechnet rund 3,30 sFr. berappt werden. Zum anderen steigt der Batterieverbrauch durch das Piepsen um bis zu 30 Prozent. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER