Schnellere Tablet PCs dank Pentium M

Ein kleiner US-PC-Hersteller plant, einen Tablet PC mit dem neuen Pentium-M-Chip zu lancieren.
30. April 2003

     

Bislang wurden in Tablet PCs alles andere als aktuelle CPUs eingesetzt. Vielmehr kamen mobile Stromsparversionen des Pentium III zum Zug. Das texanische Start-up-Unternehmen Motion Computing plant nun aber, im Mai einen Tablet PC mit Intels neuestem Prozessor - dem Pentium M - auf den Markt zu bringen. Der kommende Tablet PC, der mit einem 900 MHz Pentium M kommt, soll rund ein Drittel schneller sein als das Tablet-PC-Modell mit einem 866-MHz-Pentium-III, das Motion Computing bislang anbot.
Motion arbeitet auch für Hersteller wie Dell und Gateway, so dass damit zu rechnen ist, dass demnächst auch grössere Hersteller mit Pentium-M-Tablet-PCs kommen werden. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER