Weltweiter E-Commerce wächst nur langsam

Anstatt wie angenommen um 80 Prozent soll der weltweite Handel per Internet nur rund um die Hälfte pro Jahr wachsen.
19. März 2003

     

Gemäss einer Studie des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung Essen (RWI) wird der weltweite Handel per Internet in den kommenden Jahren weniger stark wachsen als bisher prognostiziert. Während bisherige Voraussagen von einem durchschnittlichen Wachstum im E-Commerce in den nächsten Jahren von 60 bis 80 Prozent ausgingen, erwarten die Auguren vom RWI bis 2005 nur einen durchschnittlichen Anstieg von rund 40 Prozent.


Als Gründe für das eher schwache Wachstum im E-Commerce nennen die Marktforscher die langsame Verbreitung der Breitbandtechnologie und Probleme seitens der Unternehmen bei der Integration komplexer Software in bestehende IT-Systeme. Bis 2010 erwartet RWI einen durchschnittlichen Zuwachs des Internethandels von maximal 30 Prozent, bei mieser Weltwirtschaftslage sogar deutlich niedriger. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER