Linux-Server-Verkäufe verdoppelt

Laut Gartner wurden in den USA im vierten Quartal 2002 doppelt so viele Linux-Server verkauft wie vor einem Jahr.
11. Februar 2003

     

Linux boomt: Laut einem Bericht der Marktforscher von Gartner Dataquest wurden im vierten Quartal 2002 mit Linux-Servern rund 385 Millionen Dollar umgesetzt. Im gleichen Quartal vor einem Jahr betrug der Umsatz mit entsprechenden Geräten noch 202 Millionen. Im Gegensatz dazu stiegen die gesamten Serverabsätze um lediglich 5 Prozent, wobei die Umsätze mit Unix-Machinen gar um 3 Prozent zurückgingen. IBM führt die Linux-Server-Umsatzrangliste mit knapp 160 Millionen Dollar an, vor HP mit 80 Millionen und Dell mit 77 Millionen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER