DDR-RAM-Preise sinken

Die Preise für DDR-Speicherbausteine sind im Januar gesunken.
13. Januar 2003

     

Zum ersten Mal seit rund einem halben Jahr kosten 256-Megabit-DDR-RAM-Bausteine wieder weniger als 6 Dollar auf dem Weltmarkt. Dies berichten japanische Zeitungen. In der zweiten Jahreshälfte 2002 konnten sich die Preise für die Chips permanent hoch halten. Dass sie im Januar nun gesunken sind, wird zum einen mit der unerwartet schwachen Nachfrage im Weihnachtsgeschäft erklärt. Zudem würde die zunehmende Umstellung der Produktion von älteren SDR-RAM auf DDR-RAM für Überschüsse in der DDR-RAM-Herstellung sorgen. Dies hat auch zur Folge, dass die SDR-RAM-Preise im Gegensatz um rund 30 Prozent gestiegen sind. (mw)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER