Zuviel PC macht krank

Laut einer Studie führt zuviel Arbeit vor dem Bildschirm zu Gesundheitsschäden.
11. November 2002

     

In Japan wurden für eine Studie 25'000 Menschen über den Zeitraum von drei Jahren untersucht, die ihr Geld vor dem Computer verdienen. Dabei wurde herausgefunden, dass zuviel Bildschirmarbeit zu gesundheitlichen Schäden führen kann. Zu den aufgetretenen Beschwerden gehören Augen- und Kopfschmerzen sowie Verspannungen, aber auch psychische Schäden. Diese sind Schlafstörungen, Angstzustände, Lethargie sowie Kontaktscheue und Zurückgezogenheit. Besonders häufig sind diese Symptome bei Angestellten aufgetreten, die länger als 5 Stunden am Tag vor dem Display sitzen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER