Moneycab will Geld sehen

Moneycab will Geld sehen

15. Oktober 2002 - Wie bereits angekündigt, führt Moneycab kostenpflichtige Services ein.
Bereits Ende Mai wurde bekannt, dass die Finanz-Site Moneycab kostenpflichtige Services einführen wird. So gibt es auf der Site künftig einen Free- und einen Pay-Channel. Weiterhin gratis sind beispielsweise allgemeine News sowie Börsendaten und das Portfolio-Tool. Bezahlen soll der User für recherchierte journalistische Artikel, Analysen, Interviews und Vorschauen. Daneben werden gegen Bares neue Tools, beispielsweise ein Aktienführer, eine Übersicht über Analysten-Ratings oder ein abspeicherbarer Newsticker geboten. Dem Kunden stehen drei Packages zur Verfügung: NewsMember, StockMember und InvestMember. Je nach Package unterscheiden sich die Leistungen, die man erhält. Die Preise bewegen sich je nach Package und Dauer des Abos zwischen 8 und 37 Franken pro Monat. Zudem kann man gewisse Services auch einzeln abonnieren. Die neuen Dienstleistungen können derzeit während sechs Tagen kostenlos getestet werden. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER