ViewSonic bringt Pocket-PC-PDAs

Heute wird Microsoft ViewSonic als 29. Lizenznehmer des Pocket-PC-2002-Betriebssystems ankünden.
30. September 2002

     

Display-Spezialist ViewSonic wird der 29. Lizenznehmer von Microsofts PDA-Betriebssystem Pocket PC 2002. Dies wird der Software-Riese laut US-Medien heute offiziell verkünden. Am 1. November soll mit dem V35 Pocket PC das erste Gerät von ViewSonic zum Preis von 300 Dollar erscheinen. Es wird mit einem Intel-XScale-PXA250-Prozessor mit 300 MHz kommen, über 32 MB Speicher sowie über ein Farbdisplay verfügen. Laut ViewSonic helfe die Position der Firma als Display-Spezialist dabei, die Preise der PDAs tief zu halten. Schliesslich sei ein PDA ja ein Display-basierendes Produkt. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER